Aktionen

Midazolam

Aus NotSan-BRB Wiki

Midazolam.png

Indikation

  • Status Epilepticus
  • Reduzierung der Nebenwirkung bei Esketamin
  • zur Sedierung bei Wiedererlangung des Bewusstseins (Pacing)

Wirkung

Benzodiazepine wirken zentral an GABA Rezeptoren und sedierend, antikonvulsiv und muskelrelaxierend.


Kontraindikationen

  • D - ZNS
    • postiktale Phase
  • E - Sonstiges
    • Myasthenia gravis
    • Säuglinge unter 6 Monate

Nebenwirkungen

  • AB - Atmung
    • Atemdepression
  • C - Herz-Kreislauf
    • geringer Blutdruckabfall
  • E - ZNS
    • Bewusstseinstrübung
    • paradoxe Wirkung (bei älteren Menschen) →
    • akute Erregungszustände
  • E - Sonstige
    • Venenreizung

Dosierung

Bucolam

  • 2,5mg: >6 Monate bis 1 Jahr
  • 5mg: 1 Jahr bis 5 Jahre
  • 7,5mg: 5 Jahre bis 10 Jahre
  • 10mg: 10 Jahre bis 18 Jahre buccal

Status Epilepticus

  • Erwachsene:
    • 3mg langsam i.v.
  • Kinder:
    • >6 Monate 0,1mg/KgKG i.v.

im Rahmen des Pacings

  • Erwachsene:
    • 2mg i.v.

bei der Esketamin-Gabe

  • Erwachsene:
    • 2mg i.v.
  • Kinder:
    • >6 Monate 0,1mg/KgKG i.v.

Beachte

  • keine routinemäßige Gabe von Benzodiazepinen nach Ablauf eines Krampfanfalls → postiktale Phase
  • nach jeder Applikation von Benzodiazepinen, Überwachung der Atmung → SpO2
  • obligatorische Sauerstoffgabe
Cookies helfen uns bei der Bereitstellung von NotSan-BRB Wiki. Durch die Nutzung von NotSan-BRB Wiki erklärst du dich damit einverstanden, dass wir Cookies speichern.